Alle Artikel in: Myanmar-Reise

Myanmar Backpacking

Myanmar Backpacking: Reiseziele, Routen- und Insidertipps

In meinem Myanmar Backpacking Reisebericht erhältst du wertvolle Informationen zur Reisezeit, zum Reisebudget und zu Hotelbuchungen im goldenen Land Myanmar. Zudem zeige ich dir in meinem Blog meine Reiserouten – drei Wochen solltest du einplanen – im Land und meine besten Backpackingziele in Burma wie Bagan, Mrauk U, Yangon und die Höhlen von Hpa-An. Im Anschluss gebe ich dir Tipps, was du unbedingt auf deiner Backpacking Reise nach Burma beachten solltest und was auf keinen Fall in einem Handgepäck und einer Packliste von einem Burma Backpacker fehlen darf. Myanmar ist kein Land wie jedes andere. Burma ist nicht das typische Ziel einer Backpacking Reiseroute. Es fängt schon bei dem Namen an, der immer wieder – auch bei erfahrenen Backpacker Touristen und Reisejunkies – für Verwirrung sorgt: Heißt das Land zwischen Indien, Thailand, Laos und China Myanmar, Burma oder Birma? Von den Deutschen wird das Land häufig als Birma bezeichnet, lautet der offizielle Name Myanmar. Diese Bezeichnung macht vor allem das Militärregime und die korrupte Regierung glücklich, die das Land ohne das Einverständnis der einheimischen Bevölkerung 1989 umbenannt hat. Gestern noch Burma, heute Myanmar. Aber …

goldene felsen_myanmar

Goldene Felsen in Burma: Zwischen Spiritualität und Gedrängel

Die Kyaiktiyo Pagode, besser bekannt als der goldene Felsen, ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Myanmar. Der goldene Felsen von Burma liegt auf einer Höhe von über 1100 Metern und wird, der Legende nach, von zwei Haaren Buddhas an seinem Platz gehalten. Die Legende des goldenen Felsen in Burma Der alte Ureinwohner Taik Tha hat von Buddha höchstpersönlich zwei seiner Haare geschenkt bekommen, die er sein Leben lang an seinem Haarknoten aufbewahrte. Als er älter und schwächer wurde, wollte er für dieses kostbare Geschenk einen besonderen Platz errichten lassen und bat den König von Myanmar um Hilfe. Er schenkte ihm die Haare unter der Bedingung, dass sie zusammen eine Pagode für die Haare errichten. So entschieden sie sich, eine Pagode in Form seines Schädels hoch oben auf einem Felsen bauen zulassen, damit die Nachwelt ewig und für immer an seine, die der Haare und somit auch an Buddha erinnert wird. Auf dem Meeresgrund, tief unten, fand er schließlich, nach langem Suchen, den gewünschten Felsen und ließ ihn mit Hilfe des Königs, an die heutige Position …

Myanmar Sehenswürdigkeiten

Myanmar Sehenswürdigkeiten Top 10 + 4 Highlights

Myanmar, Burma oder Birma. Ganz egal, wie du diese Kostbarkeit nennen möchtest, gemeint ist immer das goldene Land mit den goldenen Lächeln. Nach zwei Rundreisen durch Myanmar möchte ich behaupten, dass ich mich gut auskenne im Land und hilfreiche Tipps zu vielen Orten mit meinem Bericht Myanmar Sehenswürdigkeiten Top 10 + 4 Highlights für deine Reiseplanung geben kann. Es gibt noch viele weitere, tolle Orte in Birma, die ich bisher noch nicht erkunden konnte. Dazu gehört unter anderem der hohe Norden und der Shan Staat im Osten, wo ich bisher nur den Ort Kengtung kenne. In diesem Reisebericht habe ich für euch meine Myanmar Sehenswürdigkeiten Top 10 + 4 weitere Highlights zum Reisen im goldenen Land verfasst. Von den Haupt-Sehenswürdigkeiten in Burma wie der riesigen Shwedagon Pagode in Yangon, den goldenen Felsen, die alte Stadt Bago mit der heiligen Schlange, den Inle See mit den 1-Bein-Ruderern sowie Mandalay und den Tempeln von Bagan habt ihr bestimmt schon gehört. Doch wie sieht es mit den Tempeln der alten Rhakine-Fürsten in Mrauk U aus oder ein Besuch des wenig besuchten …

Myanmar Reiserouten

Myanmar Reiseroute: 2 x 3 Wochen

Ihr sucht eine Myanmar Reiseroute, die ihr in 3 Wochen schaffen könnt? Dann habe ich hier genau das Richtige für euch. Auf meiner ersten Reise durch Myanmar habe ich den Norden erforscht. Bei meiner zweiten Reise durch Burma habe ich meinen Fokus auf den gerade eröffneten Süden gelegt. Beide Routen sind aufregend und spannend. Viel Spaß beim Lesen. Myanmar Reiseroute: Drei Wochen den Norden und die Hauptsehenswürdigkeiten erkunden Von Bangkok aus bin ich nach Mandalay geflogen und am frühen Nachmittag gelandet. Ohne mir die Stadt auf meiner Myanmar Reiseroute anzuschauen, habe ich mich direkt vom Flughafen in Mandalay zum Busbahnhof bringen lassen. Dort musste ich drei Stunden auf den Bus nach Bagan warten. Der Bus von Mandalay nach Bagan brauchte knapp 5 Stunden. Die Bagan Tempel erreichte ich erst nach Einbruch der Dunkelheit, um knapp 22 Uhr abends. Das war Tag 1 meiner Myanmar Reiseroute. Die nächsten drei Tage habe ich in Bagan verbracht und ausführlich die Pagoden erkundet. Mit dem Nachtbus (8 Stunden) bin ich anschließend zum Inlesee gereist und dort um 4 Uhr …