Bagan
Schreibe einen Kommentar

Bagan Myanmar: 11 schöne Aussichtspunkte für die Tempel

Mehr als 10.000 Tempel und Pagoden sollen es eins gewesen sein, die den 42 qm großen Landstrich in Bagan Myanmar prägten. Die, die nicht schon vor Hunderten von Jahren durch Kriege und Plünderungen zerstört wurden, wurden teilweise schwer durch das Erdbeben im Jahr 1975 beschädigt. Die Naturgewalten haben dazu beigetragen, dass sich heute die Anzahl der Tempel in Bagan Myanmar auf 2.200 beschränkt. Dennoch kannst du dir den Glanz des alte Bagan Reiches vorstellen, wenn du durch die Tempel radelst und dir die Pagoden von innen und außen anschaust. Neben meinen „Bagan Geheimtipps“ und „Tempel, die du gesehen haben musst„, findest du hier meinen „Bericht zu Tempel mit einer schönen Aussicht“. Die Pagoden und Tempel in Bagan kannst du durch schmale, teilweise verborgene Aufgänge besteigen und du hast eine schöne Aussicht auf das Pagodenfeld, nicht nur zum Sonnenuntergang und Sonnenaufgang. Hierher kannst du zu jeder Tageszeit kommen und dich in Staunen versetzen lassen.

1 Der beliebteste Bagan Myanmar Tempel zum Besteigen: Shwesandaw Tempel

Der Shwesandaw Tempel bietet eine schöne Aussicht zu allen Tageszeiten und ist besonders bei den älteren Touristen zum Sonnenuntergang sehr beliebt. Der 100 Meter hohe Tempel kann über 5 Etagen bestiegen werden. Die Stufen sind teilweise sehr hoch und steil. Ein Handgriff in der Mitte der Stufen sorgt für Sicherheit.

Bagan Myanmar: Ausblick von der Shwesandaw Pagode

Bagan Myanmar: Ausblick von der Shwesandaw Pagode

Bagan Tempel: Aufstieg auf die Shwesandaw Pagode

Bagan Tempel: Aufstieg auf die Shwesandaw Pagode

2 Mein Lieblingstempel in Bagan Myanmar: Myazidon Pagoda

Dieser kleine, unscheinbare Tempel zwischen Nyaung U und Neu-Bagan ist mein Lieblingstempel. Von der Straße aus ist er schwer einzusehen, und noch schwerer ist der Aufstieg versteckt in der linken Ecke des Eingangs. Ich empfehle euch auf jeden Fall eine kleine Taschenlampe, da du deine Schuhe ausziehen musst und so nicht auf spitze Steinchen oder sogar Schlangen trittst. Nicht, dass ich je eine Schlange gesehen hätte, aber sicher ist sicher. Der Treppengang ist sehr eng, die Stufen zum Teil sehr hoch. Insgesamt sind es knapp 15-20 Stufen nach oben. Auf dem Tempel ist eine kleine Plattform mit Rundgang. Dieser ist aber wirklich eng und ich habe kaum durch die kleinen Tore gepasst. Hier ist auch mein Lieblingsfoto meiner beiden Baganreisen entstanden, dass auch den „Über mich“ Teil meines Travel und Reise Blogs einleitet.

Bagan Myanmar: Ich auf der Myazigon Pagode

Bagan Myanmar: Ich auf der Myazigon Pagode

Ausblick von der Myazigon Pagode

Ausblick von der Myazigon Pagode

3 Schöner Tempel mit einfachem Aufstieg: Shwegugyi Tempel

Nicht unweit der beliebten Pagoden Ananda Tempel und Shwesandaw befindet sich der Shwegugyi Tempel. Umringt von hohen Mauern befindet sich der Eingang auf der rechten Seite. Von hier gelangst du in die Tempelanlage. Im Tempel befindet sich der Aufstieg ebenfalls rechts. Der Treppengang ist nicht so eng und gut für ältere Herrschaften machbar. Oben erwartet dich eine große Plattform mit viel Platz zum Fotos machen und rumlaufen und sitzen.

Bagan Geheimtipps: Ausblick vom Shwegugyi Tempel

Bagan Geheimtipps: Ausblick vom Shwegugyi Tempel

4 Pagode mit Blick auf 3. Jahrhunderte Geschichte: Mahazedi Pagode

Im Vergleich zu den Tempeln kannst du diese Pagode leicht von außen, ohne enge Treppengänge, besteigen. Sie ist sehr gut erhalten und bietet schöne Gelegenheiten für Fotos. Von hier siehst du Tempel unterschiedlicher Formen aus drei Jahrhunderten Baugeschichte in Bagan Myanmar. Diese Pagode ist einer meiner Lieblingsplätze.

Mahazedi Pagode

Mahazedi Pagode

Mahazedi Pagode in Bagan

Mahazedi Pagode in Bagan

5 Die kleine Pagode neben dem Htilominlo Tempel

Rechts im inneren der Anlage des Htilominlo Tempels befindet sich ein Tor in der Mauer. Laufe durch dieses hindurch und folge dem Weg zu einem kleineren Tempel. Rechts in der Ecke hinten befindet sich ein kleiner Aufgang. Von hier kannst du schöne Fotos zusammen mit dem großen Htilominlo Tempel machen.

Bagan Myanmar: Htilominlo Tempel

Bagan Myanmar: Htilominlo Tempel

6 Bezwinge die große Pyramide: Dhanmayangyi Tempel in Bagan

Über fünf Etagen lässt sich dieser massive Tempel in Bagan besteigen. Besonders schön ist es hier zum Sonnenaufgang, aber auch besonders schwer zu finden. Er ist Mitten im Nirgendwo. Die Treppengänge sind sehr eng und steil, nichts für schwache Nerven. Der Ausblick belohnt aber für alles, besonders wenn die Heißluftballons der Ballons over Bagan gerade über dich hinwegschweben.

Ausblick vom Dhanmayangyi Tempel in Bagan Myanmar

Ausblick vom Dhanmayangyi Tempel in Bagan Myanmar

Ausblick vom Dhanmayangyi Tempel

Ausblick vom Dhanmayangyi Tempel

7 Sulamani Tempel: Schön zum Sonnenaufgang

Wenn morgens die Ballons über dich wegfliegen, lässt es sich hier gut aushalten. Ansonsten finde ich die Aussicht nicht so spektakulär. Das mag auch daran liegen, dass der Sulamani Mitten im Nirgendwo steht und die umstehenden Pagoden sehr weit entfernt sind.

Ausblick vom Sulamani Tempel in Bagan Myanmar

Ausblick vom Sulamani Tempel in Bagan Myanmar

Sulamani Tempel in Bagan Myanmar

Sulamani Tempel in Bagan Myanmar

8 Der Inn-Paya (?) in der Nähe des Dhanmayangyi Tempel

Hier war überhaupt nichts los und ich hatte den Tempel fast für mich alleine. Die Aussicht ist wesentlich besser als vom Sulamani und es gibt keine Touristen. Jedoch war der Aufstieg sehr steil und eng.

Aufstieg zum Inn-Paya Tempel in Bagan

Aufstieg zum Inn-Paya Tempel in Bagan

Inn-Paya Tempel in Bagan

Inn-Paya Tempel in Bagan

Inn-Paya Tempel in Bagan Myanmar

Inn-Paya Tempel in Bagan Myanmar

9 Besteige die Klosterruinen: Somingyi

Von hier lassen sich schöne Fotos vom Mingalar Zedi machen. Der Aufstieg ist leicht, die Stufen flach und breit.
Tipp: Vergiss nicht, dir die beiden Tempel am Fuße mit den wunderschönen Malereien anzuschauen.

Blick vom Kloster auf den Mingalar Zedi

Blick vom Kloster auf den Mingalar Zedi

10 Der Aussichtsturm in der Nähe des Flughafens

Von hier lassen sich einige schöne Fotos auf das Pagodenfeld machen. Mit etwas Glück hast du den Turm für dich. Ausgestattet mit einem Fahrstuhl und einem kleinen Café eignet sich dieser Punkt auch für Leute, die nicht so gut zu Fuß unterwegs sind. Eintritt ist zwischen 5 und 10 Dollar. Meiner Meinung nach ist dies der beste Punkt, um dir am Anfang deiner Reise eine komplette Übersicht über das riesige Arsenal der Bagan Tempel und Sehenswürdigkeiten zu verschaffen. An klaren Tagen und mir etwas Glück, kannst du sogar bis zum Mount Popa schauen, so wie ich hier auf meinem ersten Foto.

Pagodenfeld von oben

Pagodenfeld von oben

Aussicht vom Aussichtsturm

Aussicht vom Aussichtsturm

11 Blick vom Ballon: Ballons over Bagan

Aus dem Heißluftballon der Ballons over Bagan lassen sich immer noch die schönsten und besten Fotos zum Sonnenaufgang über dem Pagodenfeld schießen. Mehr Infos zu der Ballonfahret in Bagan erhältst du hier in meinem Artikel.

Untitled design

Bagan Myanmar: Weitere Tempel mit Aufstieg nach oben

Angeblich sollst du auch auf den Pahtothamya Tempel steigen können. Ich hab hier den Aufstieg allerdings nicht finden können. Der Minyeingon Tempel, von dem du laut dem Stefan Loose eine schöne Aussicht haben sollst, ist aufgrund von Einsturzgefahr gesperrt. Kennst du noch weitere tolle Tempel mit einer schönen Aussicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.